Keramik - die erste Wahl für Zahnersatz - Dr. Lange & Lange

Keramik – die erste Wahl für Zahnersatz

Zu einem selbstbewussten Auftritt gehören schöne gepflegte Zähne. Auch bei größeren Zahnschäden oder fehlenden Zähnen ist heutzutage eine funktionell und ästhetisch perfekte Wiederherstellung möglich. Das Ziel ist eine möglichst naturgetreue Wirkung, die die individuelle Note unterstreicht. Dafür eignet sich Zahnersatz aus Keramik, der echten Zähnen zum Verwechseln ähnlich sieht. Nach ästhetischen und umweltzahnmedizinischen Gesichtspunkten entspricht Keramik höchsten Ansprüchen. Kein anderes Material kommt in seinen Eigenschaften näher an die Zahnhartsubstanz heran. Es fühlt sich fast genauso an und ist auch bei Lichteinfall von der natürlichen Zahnsubstanz kaum zu unterscheiden. Weil es kein Metall enthält, kann man elektrochemische Reaktionen im Mund ausschließen. Keramik verträgt sich mit allen anderen Werkstoffen im Mund. Allergien dagegen sind bisher nicht bekannt und zugleich ist eine längere Haltbarkeit als bei Goldkronen gewährleistet. Zudem fungiert die Vollkeramikkrone als Wärmeisolator. Die restaurierten Zähne sind weniger empfindlich gegen Temperaturreize wie z.B. durch Eis oder heißen Kaffee.

Inlays, Veneers, Kronen

Einzelne Zähne oder ganze Zahnreihen können mit Keramikkronen und Veneers substanzschonend und völlig metallfrei restauriert und gestaltet werden.  Dr. Thorsten Lange fertigt Vollkeramikkronen und Veneers ausschließlich aus biologisch einwandfreier Keramik per CAD-Cam- Technik an. Diese  Vollkeramik fügt sich als ästhetisch hochwertiger Zahnersatz optisch hervorragend  in die Zahnreihe ein. Zudem müssen die Zähne bei der Verwendung von Keramik nur minimal beschliffen werden.

  • Keramik-Inlays sind individuell angepasste Einlagefüllungen, die für kleine bis mittelgroße Defekte im Seitenzahnbereich in Frage kommen.
  • Mit Veneers könen wir Ihnen ein neues, schönes Lächeln designen. Ebenso sind diese Keramikverblendschalen für kosmetische Reparaturen im sichtbaren Bereich eine sehr ästhetische Möglichket der Versorgung. Veneers sind hauchdünne Verblendschalen aus Keramik, mit denen kleine Schönheitsfehler, z.B. kleine Lücken, abgebrochene Zähne oder unschöne Füllungen korrigiert werden können. Auch wenn der Zahnschmelz nach einer Wurzelbehandlung verfärbt ist oder Schmelzflecken stören, lassen sich die Unregelmäßigkeiten mit Veneers abdecken. Diese Veneers werden mit einer speziellen Klebetechnik befestigt und sehen nicht nur gut aus, sondern verleihen dem Zahn auch Elastizität und Festigkeit.
  • Auch Kronen können im zahntechnischen Labor komplett aus Keramik angefertigt werden – Schicht für Schicht mit Gerüst und Verblendung. Farbe, Oberflächenstruktur und andere charakteristische Eigenschaften kann der Zahntechniker so gestalten, dass sie genau der eigenen Zahnsubstanz entsprechen.
  • Moderne Vollkeramik-Werkstoffe sind besonders bruchfest und eignen sich deshalb auch für die Versorgung der Backenzähne. Sogar Brücken können daraus hergestellt werden, mit dem Vorteil, dass keine Metallränder sichtbar werden.

Implantate aus Keramik

In der Regel bestehen Implantate aus Titan, einem sehr gut verträglichen Werkstoff, der sich seit Jahrzehnten bewährt hat. In unserer Zahnarztpraxis bieten wir aber auch Implantate aus Keramik an, mit denen wir allergische Reaktionen komplett ausschließen können. Die Oberfläche zeichnet sich auch dadurch aus, dass sie Plaque abweist und so vor Zahnerkrankungen schützt.